Ihr Partner für Ihre Aktivitäten im Nahen und Mittleren Osten.

GERMELA verhilft Ihnen zum Erfolg bei Ihren geschäftlichen Aktivitäten im Nahen und Mittleren Osten.

Ob in den Golfstaaten, Nordafrika oder im Iran: Wir schaffen für Sie und Ihr Unternehmen einen erfolgreichen Markteinstieg oder unterstützen Sie bei dem Ausbau Ihrer geschäftlichen Strukturen.

Erfahren Sie mehr über GERMELA.

Unsere Leistungen

Markteintritt Iran

Iran ist einer der interessantesten und dynamischsten Wirtschaftsmärkte der Welt. Denn dank der schrittweise fallenden Sanktionen und einem jahrzehntelangen Investitionsstau bietet ein möglicher Markteintritt in Iran viele Chancen. Doch nur mit der richtigen Markteintrittsstrategie können etwaige Risiken minimiert und der Weg zum erfolgreichen Markteintritt bereitet werden. Als erste deutsche Unternehmensberatung mit eigenem Büro in Teheran verfügen wir über das hierfür erforderliche Knowhow

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Energieeffizienz in der Lebensmittel- und Tourismusindustrie in Ägypten

Am 12. Dezember 2016 veranstaltet die IHK Mittleres Ruhrgebiet zusammen mit der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer, RENAC Renewable Academy und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Veranstaltung in Bochum. Sichern Sie sich schon heute Ihren Platz!

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Vision 2030 Saudi-Arabien

Saudi-Arabien hat kürzlich das umfangreiche Programm Vision 2030 vorgestellt, welches die Abhängigkeit vom Öl reduzieren und die Wirtschaft diversifizieren soll. Für diesen Zweck hat die saudische Regierung einen Fonds mit einem Wert von über 1600 Milliarden Euro ins Leben gerufen. Dies öffnet Investoren bisher beispiellose Geschäftschancen. Wir stehen Ihnen dabei zur Seite. Setzen Sie sich schon heute mit uns in Kontakt!

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Sponsorensuche in den GCC-Staaten

Ausländische Personen oder Unternehmen können in einigen arabischen Staaten nur unter Beteiligung eines lokalen Mehrheitsgesellschafters eine Gesellschaft errichten. Diesem sog. „Sponsor“ müssen mindestens 51% der Gesellschaftsanteile eingeräumt werden. Der Suche nach einem geeigneten Sponsoren kommt daher bei Ihrem Markteintritt in der Golfregion höchste Wichtigkeit zu. Wir unterstützen Sie dabei mit unserer Expertise vor Ort.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Rückblick: Wirtschaftstag Iran 2016 der Handelskammer Hamburg

Anfang 2016 hoben die EU und die USA einen Großteil der Sanktionen gegen den Iran auf. Diese Öffnung bietet deutschen Unternehmern und Investoren große Geschäftschancen. Der DIHK rechnet daher mit zweistelligen Zuwachsraten für den deutschen Export in den Iran. Laut Experten könnte sich das binationale Handelsvolumen in den kommenden drei Jahren sogar auf fünf Milliarden Euro verdoppeln.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Jebel Ali Free Zone in Dubai – Drehkreuz für den globalen Handel

Die Jebel Ali Free Zone (Jafza) bietet optimale Voraussetzungen für Unternehmen, die Ihre Waren von Dubai aus in die umliegenden Golfstaaten, nach Nordafrika oder auch nach Asien exportieren und dabei auf eine ideale Infrastruktur zurückgreifen wollen. Die Lage zwischen einem der größten Containerhäfen der Welt und dem künftig wohl weltweit größten Fracht- und Passagierflughafen macht die Jebel Ali Free Zone zur wichtigsten Freihandelszone in der gesamten Region.

Weitere Informationen erhalten Sie hier
PREV NEXT